Das Huawei P8 Lite ist ein Preis-Hit, der seiner Schwester Huawei P8 auf den ersten Blick in Nichts nachsteht. Bei genauerer Betrachtung wird jedoch ersichtlich, warum die Lite-Version nur die Hälfte kostet.

Lieferumfang

In einer edlen, weißen Box wird das Huawei P8 Lite versandt. In der Box befindet sich das übliche Zubehör: Ein Micro-USB Ladekabel mit passendem Netzteil, ein 3.5mm Klinkenstecker Headset und ein SIM-Slot-Öffner sowie eine Kurzanleitung.

Materialien und Verarbeitung

Für wen 500EUR für ein Smartphone zu teuer erscheint, für den ist das Huawei P8 Lite eine gute Wahl. Optisch unterscheidet sich die Lite-Version zunächst kaum von dem Huawei P8. Das Gerät ist sowohl in Schwarz als auch in Weiß im Handel erhältlich. Es ist ein weniger schmaler und kürzer, aber dafür ein ticken dicker als das P8. Der große Unterschied liegt jedoch bei den verwendeten Materialien. Der Rahmen des Huawei P8 Lite hat ein metallisches Aussehen, er ist aber aus reinem Kunststoff. Trotz des Kunstoffes fühlt sich das Smartphone von Huawei hochwertig verbaut an. Es liegt gut in der Hand und kann auch problemlos einhändig bedient werden. Der Preisunterschied resultiert demnach nicht aus der Verarbeitung, sondern aus den verwendeten Materialien.

Das P8 Lite als Dual-SIM Android Smartphone

Wie auch beim P8 ist die Headset Buchse oberseitig angebracht, während die Micro-USB Buchse unten aufzufinden ist und sich alle Einschübe und Taster auf der rechten Seite befinden. An der Fronseite des Huawei P8 Lite befindet sich kein haptischer Taster. Bei den Dual-SIM-Geräten von Huawei ist jedoch zu beachten, dass der zweite Slot für eine zweite SIM-Karte oder aber für die Speichererweiterung per microSD genutzt werden kann. Beides ist nicht möglich, sodass man sich entscheiden muss, welche der beiden Optionen wichtiger für einen erscheint. Nur jemand, der mit einem 16GB internem Speicher auskommt, kommt in den Genuss von Dual-SIM.

Akkulaufzeit und Kameraaufnahmen

Das Huawei P8 Lite enthält sowohl LTE als auch einen Octacore-Prozessor, der 64Bit-fähig ist. Dennoch läuft er nicht so schnell wie der Huawei P8. Beim WLAN muss man jedoch auf das 5-Gigahertz-Frequenzband verzichten. Auch bei intensiver Nutzung hält der Akku, der leider nicht herausnehmbar ist, den ganzen Tag. Was am Huawei P8 Lite am meisten beeindruckt ist die 13-Megapixel-Kameratechnik. Im Test gab es fast keine Unterschiede zum P8. Das einzige Manko ist die fehlende optische Bildstabilisation.

Unnatürlicher Klang beim Telefonieren

Doch auch über die negativen Aspekte des Huawei P8 Lite muss berichtet werden. Beim Telefonieren bleibt der Gesprächspartner zwar verständlich, es entsteht jedoch ein dumpfer, unnatürlicher Klang. Außerdem treten Probleme beim Gegensprecher auf.

Fazit: Huawei P8 Lite

Dieses Smartphone beeindruckt vor allem durch seine Kameraleistung, seine einfache Bedienung, das flotte Arbeitstempo und natürlich durch seinen Preis. Dennoch hat die Lite-Version einige Mängel, die gerade durch diesen niedrigen Preis zu erklären sind.

Das Huawei P8 Lite im Test: Was das Dual-SIM Android Smartphone wirklich hergibt

Das Huawei P8 Lite ist ein Preis-Hit, der seiner Schwester Huawei P8 auf den ersten Blick in Nichts nachsteht. Bei genauerer Betrachtung wird jedoch ersichtlich, warum […]

SnapPower – USB Port in Steckdose eingebaut

Wer bisher Smartphone, das Tablet und ähnliche Geräte über das USB-Kabel laden wollte, der hat sich entweder eine wacklige Verbindung aus Ladekabel und Adapter zusammengesteckt oder […]

Amazon Patent: Tablet zukünftig auf der Nase?

Im Moment scheint wieder alles möglich zu sein: Während die Smartphones zwar offenbar immer größer werden, gibt es andere technische Neuerungen im Miniformat. So gibt es […]

GoPro – Odyssey als 360 Grad Kameralösung

Im vergangenem Mai stellte Google das Open Source 360-Grad Kamerasystem vor. GoPro, einer der größten Action Cam Spezialisten, entwickelte in den letzten Monaten eine fertige Kameralösung, […]

Apple: Ist der Umstieg auf Magic Mouse 2 erforderlich?

Mit der neuen Magic Mouse 2, dem Magic Keyboard und dem Magic Trackpad hat Apple seine komplette Produktpalette in der Kategorie der Eingabegeräte verbessert. Nach dem […]