Eine Zeitlang hieß es das sich Google Chrome verabschieden wird, aber nun ist es offiziell, Google Chrome OS darf bleiben. Das hat Google aufgrund vieler Berihte nun klargestellt das Google Chrome einmal mehr nachgelegt hat und und weiterhin günstige Laptops mit Google Chrom ausstatten wird. Ebenso Hiroshi Lockheimer der als Senior Vice President für Google Chrom und für Android Verantwortung trägt hat im offiziellen Blog des Unternehmens mitgeteilt, das Google Chrom OS weiterhin als betriebssystem bestehen bleibt. In den US-Schulen kommen täglich bis zu 30.000 neue Chromebooks zum Einsatz. Das ist eine bei weitem höhere Zahl als alle anderen Geräte im Bildungswesen. Auch Unternehmen wie zum Beispiel Starbucks und Netflix setzen sehr erfolgreich Chromebooks ein, was der Sicherheit und der einfachen Bedienung zu verdanken sei.

Chromebooks

Auch bei Amazon in den USA sind die Chromebooks die am meisten verkauften Laptops und es hat gerade erst angefangen, das noch günstigere Geräte auf den Markt kommen. Ebenso der Asus Chromebit wurd benannt der HDMI Stick PC der ebenfalls mit Google Chrome betrieben wird. Es sollen im nächste Jahr sogar im nächsten Jahr mit dutzenden neuen Chrombooks zu rechnen sein, hat der Chrome OS und Android Chef zum bestenn gegeben. Mehrere US Medien wie das Wall Street Journal und die New York Times hatten sich in der letzten Zeit auf unabhängige Quellen berufen und darüber berichtet, das Google in Planung hätte Android an Stelle von Google Chrome OS einzusetzen als das neue Laptop Betriebssystem, was soviel bedeutet, das Google Chrome zunehmend in den Hintergrund treten wird.

Mehrere PC- Hersteller sollten angeblich Android als Notebook Betriebssystem anbieten wollen. Dazu zählen Chromebook, HP Chromebook Hewlett-Packard und HP Chromebook 11 G4. Ganz im Gegenteil zu den Berichten über das Ende von Google Chrome, sollen sogar noch weitere Features für Google Chrome OS geplant sein. Beispielsweise steht ein neuer Mediaplayer soll einer Erweiterung darstellen, aber auch die Leistung soll verbessert werden nd die Sicherheit soll auch weiterhin im Mittelpunkt stehen. Schlussendlich wird für Google Chrome nicht einmal eine Antivirus-Software benötigt. Durch die regelmäßigen 6-Wochen- Software-Updates und die Garantie das Updates bleiben und das für mindestens noch 5 Jahre, werden die Chromebooks einer immer weiteren Verbesserung entgegen sehen können.

Google Chrome OS bleibt

Google Chrome OS soll soweit verbessert werden das, Android und Google Chrome OS ineinander übergehen das kaum noch ein Unterschied festzustellen sei. Bis jetzt können auf Googl Chrome OS Anroid Apps heruntergeladen werden, aber das soll um ein vielfaches verbessert werden so das paraktish kein Unterschied mehr festzstellen ist aber die Sicherheit von Google Chrome bleibt weiterhin bestehn, das ist sicher. So kann man danach gehen, das in naher Zkunft Google Chrome mehr sein wird als nur ein Browser und auch viel mehr mit Google Chrome zu machen ist. Darauf darf man künftig gespannt sein.

Google Chrome OS bleibt offiziell

Eine Zeitlang hieß es das sich Google Chrome verabschieden wird, aber nun ist es offiziell, Google Chrome OS darf bleiben. Das hat Google aufgrund vieler Berihte […]