Coronavirus: die besten Videospiele zum Zeitvertreib zu Hause

Leitfaden für die Aufzeichnung von Videoanrufen mit Skype, Zoom und Google Meet

Wir führen Sie Schritt für Schritt durch die Aufzeichnung von Videoanrufen mit Skype, Zoom und Google Meet. Sie können Video, Audio oder beides aufzeichnen und die Aufzeichnung freigeben und teilen.

Videoanrufe sind an der Tagesordnung. Hochgeschwindigkeitsverbindungen und die Unmöglichkeit, sich persönlich und vor allem beruflich von Angesicht zu Angesicht zu sehen, haben uns dazu veranlasst, Tools, wie 

  • Skype, 
  • Zoom, 
  • Google Meet, 
  • Jitsy Meet
  • Microsoft Teams, usw. einzusetzen. 

Sogar Facebook ist auf den Zug aufgesprungen und hat mit Messenger Rooms und WhatsApp Gruppen-Videoanrufe zu Facebook hinzugefügt.

Ob zum Guten oder zum Schlechten, Videogespräche werden von nun an immer üblicher werden, so dass wir uns an diese Veränderungen anpassen und sie nutzen sollten, wie z.B. die Möglichkeit, einen Anruf oder ein Videogespräch aufzuzeichnen. Dies erspart Ihnen, Notizen von Hand zu machen. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Video oder den Ton wieder einzuschalten und das Wichtige zu behalten.

Standardmäßig verfügen Dienste wie Zoom oder Google Meet über diese Funktionalität. Das Aufzeichnen von Gesprächen ist jedoch oft auf zahlende Konten beschränkt, wie bei Zoom und Google Meet, oder hat Einschränkungen, wie bei Skype. Hier erfahren Sie, wie Sie die Aufzeichnung aus der Anwendung heraus starten können. Einfach, schnell und ohne das Videoanruf-Tool selbst zu verlassen.

Videoanrufe über Skype aufzeichnen

Mit Skype wurden Internetanrufe populär, und da die Zeit nicht umsonst vergeht, musste es Verbesserungen an seinen Standardfunktionen vornehmen. Beispielsweise kann jeder Skype-Nutzer seine Anrufe und Videoanrufe aufzeichnen.

Unabhängig davon, ob Sie Skype auf Ihrem Desktop oder auf Ihrem Mobiltelefon verwenden, müssen Sie, wenn Sie einen Audio- oder Videoanruf starten, auf das Dropdown-Menü in der unteren rechten Ecke klicken und auf „Aufzeichnung starten“ klicken.

Auf dem Bildschirm sehen Sie eine Meldung, dass das Gespräch aufgezeichnet wird. Von dort aus können Sie die Aufzeichnung stoppen, die dann automatisch in Ihrem Chat-Verlauf erscheint, der mit dem Konto verknüpft ist, mit dem Sie den Videoanruf gestartet haben.

Skype-Aufzeichnungen können bis zu 24 Stunden dauern. Andernfalls steht die Aufzeichnung ab dem Zeitpunkt ihrer Erstellung 30 Tage lang zur Wiedergabe oder zum Herunterladen zur Verfügung.

Videoanrufe in Zoom aufnehmen

Die wichtigste Voraussetzung für die Aufzeichnung von Videoanrufen und Anrufen in Zoom ist ein Konto, entweder kostenlos oder kostenpflichtig. Lokale Aufnahmen sind kostenlos, aber wenn Sie online aufnehmen möchten, benötigen Sie ein kostenpflichtiges Konto von den vielen verfügbaren, abhängig von Ihrem Geldbeutel und Ihrer Nutzung dieses Tools.

Das günstigste Abonnement bietet zum Beispiel bis zu 1 GB Cloud-Aufnahmen in den Formaten MP4 (Video oder Video und Audio) und M4A (Audio).

Um einen Videoanruf oder einen Anruf mit Zoom aufzuzeichnen, müssen Sie zunächst die lokale Aufzeichnung in Ihrem Zoom-Benutzerkonto aktivieren. Sie finden diese Option unter Kontoeinstellungen > Aufzeichnung > Lokale Aufzeichnung. Sie finden diese Option im Client unter Einstellungen > Aufzeichnung.

Wenn Sie einen Anruf oder eine Videokonferenz initiieren oder daran teilnehmen, können Sie die Besprechung aufzeichnen, wenn Sie der Gastgeber sind oder wenn der Gastgeber Ihnen die Erlaubnis dazu erteilt. Im ersten Fall sehen Sie die Option Aufzeichnen. Abhängig von Ihrem Konto sehen Sie entweder die lokale Aufzeichnung oder die Cloud-Aufzeichnung. Zur Zeit können Sie nur in Zoom für Windows und Zoom für Mac aufnehmen.

Die Teilnehmer des Videoanrufs sehen eine Anzeige, dass das Gespräch aufgezeichnet wird. In der Teilnehmerliste sehen Sie, wer gerade aufzeichnet.

Wenn der Anruf und damit die Aufzeichnung beendet ist, wird eine Meldung angezeigt, dass die Aufzeichnung konvertiert wird. Wenn der Anruf beendet ist, öffnet sich der Ordner, in dem sich die Aufnahme in MP4 oder M4A befindet. Der Standard ist Dokumente/Zoom.

Videoanrufe auf Google Meet aufzeichnen

Obwohl Google Meet mit einem Google-Konto kostenlos genutzt werden kann, gibt es Funktionen, die vorerst auf kostenpflichtige Konten beschränkt sind. Dies ist bei Aufnahmen der Fall. Laut Google „ist diese Funktion in den Editionen G Suite Enterprise und G Suite Enterprise for Education verfügbar“.

Wenn Sie ein Google-Konto aus einer dieser Editionen verwenden, können Sie Google Meet einfach auf Ihrem PC oder Mac öffnen, sich anmelden und an einem Meeting teilnehmen oder ein neues erstellen. Klicken Sie nach dem Start auf das Menü Mehr (drei vertikale Punkte), um die Option „Besprechung aufzeichnen“ anzuzeigen. Wenn Sie fertig sind, sehen Sie im selben Menü „Aufzeichnung stoppen“.

Es wird eine Datei erzeugt und auf Ihrem Google Drive-Speicherplatz im Ordner Meet-Aufzeichnungen gespeichert. Sie können diese Datei dann herunterladen oder freigeben.

Wenn die Option Meeting aufzeichnen nicht angezeigt wird, haben Sie entweder ein kostenloses Google-Konto oder Ihr G Suite-Administrator hat Aufzeichnungen nicht aktiviert.

Franz Stanzlinger
Franz Stanzlinger
Mein Name ist Franz und ich war schon immer sehr an Technik interessiert. Ich bin jetzt hauptberuflich Technik & Gadget Blogger und liebe meinen Beruf.